Fallstudie einer Existenzzerstörung durch die IHK-Aachen

Über 60.000 EUR Schaden durch Nora Liebenthal (IHK-Aachen) verursacht

Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht endgültig absehbar. Der reine Sachschaden für das Programmieren einer neuen Plattform, das Einpflegen der Daten und das Reaktivieren des Traffics, sowie der Verdienstausfall während dieser Zeit, wird - vorsichtig geschätzt - etwa 60.000 EUR betragen.

Der durch Nora Liebenthal angerichtete Schaden ist für das langjährige IHK-Aachen Mitglied existenzgefährdend, da es seine Produkte nicht wie gewohnt verkaufen kann.

Details im Ebook "Denunzierungsgate"

Zurück Weiter